Ellwanger Wellenbad (Druckversion)
Autor: Stadtwerke
Artikel vom 10.08.2021

Das Ellwanger Wellenbad öffnet am 31. August

Öffentlicher Badebetrieb wird derzeit vorbereitet.

Das Wellenbad öffnet ab Dienstag, 31. August, wieder für den öffentlichen Badebetrieb: Dies gibt die Versorgungs- und Bädergesellschaft Ellwangen mbH (VuB) bekannt. Der Betrieb ist unter Einhaltung eines Hygiene- und Abstandskonzepts möglich, es gilt eine Besucherhöchstgrenze von 800 Gästen. Im Naturfreibad Kressbachsee soll die Saison am 29. August enden.

„Wir hatten noch im Juli die Handwerker im Bad, weil die Hubwand aufwendig saniert werden musste. Diese Maßnahme haben wir in den Lockdown vorgezogen, um nicht im nächsten Jahr noch eine sehr lange Schließzeit in Kauf nehmen zu müssen“, erläutert Stefan Powolny, Geschäftsführer der VuB. „Da der Sommer in diesem Jahr wenig dauerhaftes Freibadwetter gebracht hat, öffnen wir das Wellenbad nun früher als geplant und ziehen dafür Mitarbeiterkapazitäten vom Naturfreibad Kressbachsee ab“, erläutert Powolny. Der parallele Vollbetrieb aller drei Bäder inklusive des Limesfreibads Pfahlheim sei personell auch in „normalen“ Jahren ohne Corona-Folgen nicht zu stemmen. Der Badebetrieb am Kressbachsee soll deshalb in dieser Saison bereits am Sonntag, 28. August, enden. „Wir nehmen die nun anstehenden warmen Tage mit guten Wetterprognosen noch mit, machen dann aber den Schnitt.“

Aufgrund der durch die Corona-Verordnung erhöhten Anforderungen an die Kassenbereiche und Hygienestandards sei der Personalbedarf in allen Bädern gestiegen. Der Besucherzuspruch im Naturfreibad Kressbachsee war diese Saison bisher gering, was vor allem am wechselhaften Wetter lag. „Wir reduzieren deshalb unseren Personaleinsatz am Kressi und können mit den freien Kräften den Wellenbadbetrieb leisten“, sagt Powolny. Die dafür nötige vorzeitige Schließung des Naturfreibads bedauere man, sehe aber keine andere Lösung. „Das frühere Saisonende tut uns weh. In Summe sind wir aber überzeugt, dass wir so möglichst vielen Menschen das Schwimmen und den Zugang zum Wasser ermöglichen können – planungssicher und ohne Abhängigkeit vom Wetter. Freibadfans kommen im wunderschönen Limesfreibad Pfahlheim weiterhin auf ihre Kosten. Und das Wellenbad hat ja auch ein Außenbecken und eine große Liegewiese.“

Für den Besuch des Wellenbads ist eine vorherige Online-Reservierung nötig, wonach der Kauf von E-Tickets möglich ist. Auch für Barzahler oder für das Einlösen von Wertgutscheinen ist die vorherige Online-Registrierung erforderlich, um den Bezahlvorgang im Eingangsbereich des Bades kurz zu halten und Personenaufläufe zu vermeiden.

Im Bad gilt das Hygiene- und Abstandskonzept, das bereits bei der Öffnung nach dem ersten Lockdown im vergangenen September zur Anwendung kam. Maskenpflicht besteht im Bereich der Eingänge und Umkleidekabinen, erst im Nassbereich kann auf das Tragen der Maske verzichtet werden.

Geöffnet für den öffentlichen Badebetrieb wird das Wellenbad folgendermaßen:

Dienstag bis Freitag, 14 bis 21 Uhr, sowie Samstag und Sonntag, 9 bis 20 Uhr. Aufgrund hoher Belegung mit Vereins- und Schwimmkursen können in der Sommerferienzeit Einschränkungen in der Beckennutzung erfolgen.

Auch der Saunabereich wird dann wieder nutzbar sein, allerdings nur in Verbindung mit dem Erwerb eines Badetickets. Die Dampfsaunen und der Eisbrunnen dürfen nicht betrieben werden, Aufgüsse erfolgen nur maschinell. In den Saunen und Becken gelten individuelle Maximalbelegungen, die einzuhalten sind.

http://www.ellwanger-wellenbad.de/index.php?id=90